20 Mrz

Auf der Jagd nach dem Müllmonster

KF - Müllsammlechallenge Gruppe

Schaffen es die Kinder- und Jugendlichen aus den Feuerwehren in Niedersachsen 250 Tonnen Müll zu sammeln? – so lautete die Herausforderung für die niedersächsischen Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Die Kinderfeuerwehr unterstützte in diesem Jahr die Müllsammel-Challenge „Auf der Jagd nach dem Müllmonster“ der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr und der Bingo-Umweltlotterie.

Unsere Feuerdrachen waren sofort Feuer und Flamme. In einem Vorbereitungsdienst in den vergangenen Wochen wurden noch einmal alle unterschiedlichen Müllsorten und deren richtige Entsorgung und Wiederverwertbarkeit mit den Kindern besprochen, wobei es einige Aha-Effekte gab und Wissenslücken geschlossen werden konnten.

Am Samstag trafen sich dann die Kinder mit ihren Betreuern, um in Melverode Müll zu sammeln. Hierbei wurden auffallend viele MNS- und FFP-2-Masken sowie Corona-Testkits gefunden, die durch die Kinder unter Beachtung aller Hygiene- und Schutzmaßnahmen fachgerecht entsorgt wurden. Zum Schluss konnten so in Summe ca. 18 Kg Müll aus den Grünflächen am Sportplatz und am Feuerwehrhaus gesammelt und entsorgt werden

Hinterher gab es als kleines Dankeschön noch HotDogs für die Teilnehmer am Feuerwehrhaus.

 


Beitrag teilen via...
18 Dez

Frühzeitige Bescherung

Foto: J. Ulbrich

Die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr konnten sich diese Woche über eine frühzeitige Bescherung freuen – ihre Betreuer hatten sich auf den Weg gemacht, um die Kinder zu Hause zu besuchen und ein paar Geschenke zu überbringen. Normalerweise macht jede Abteilung eine kleine Weihnachtsfeier, die aber aufgrund der aktuellen Pandemiebedingten Vorgaben nicht möglich war. Also wurde kurzerhand jedes Kind zuhause besucht.

Strahlende Gesichter gab es bei Kindern und Eltern, als die Geschenke ausgepackt wurden. Jedes Kind hat eine Trinkflasche mit dem Wappen und dem Schriftzug der Feuerwehr Melverode bekommen. Dieses Geschenk wurde uns durch Spender ermöglicht, bei denen wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken.

Wir wünschen allen frohe und besinnliche Festtage.

 


Beitrag teilen via...
24 Okt

So sieht es aus, wenn zwei Mitglieder der Feuerwehr Melverode heiraten

Foto: Christoph Ulbrich

Nathalie und Christian sind beide seit vielen Jahren Mitglieder unserer Einsatzabteilung und haben sich im September das Ja-Wort gegeben. Zu den ersten Gratulanten gehörten natürlich die Mitglieder unserer Einsatz- und Altersabteilung. 

Die beiden wurden mit der historischen Drehleiter (Büssing-NAG 500 S, Baujahr 1940) als Hochzeitsauto überrascht. Ein großer Dank geht an den Förderverein der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Braunschweig e.V., der uns das Fahrzeug mit Fahrer zur Verfügung gestellt hat.

Wir wünschen dem neuen Melveroder Feuerwehr-Ehepaar, dass das entfachte Feuer in deren Herzen niemals erlischt. 


Beitrag teilen via...
13 Okt

Besonderer praktischer Ausbildungsdienst „Technische Hilfeleistung“ bei der BSVG

Ausbildung Straßenbahn | Bilder: Steffen Martens

Durch unser Einsatzgebiet bei der Ortsfeuerwehr Melverode führen auch zwei Straßenbahnlinien der BSVG und es kommt im Stadtgebiet immer wieder auch zu Unfällen mit Beteiligung von Straßenbahnen. Darum waren wir sehr erfreut, als es nach langer Planung und Vermittlung durch unser bei der BSVG tätiges Wehrmitglied Holger Wienbeck am vergangenen Sonnabend möglich wurde, mit 18 Kameradinnen und Kameraden auf dem Gelände der BSVG das Szenario „Person unter Straßenbahn“ praktisch zu üben. Der Ausbilder war Maik Glockentöger, der schon jahrelang bei der BSVG arbeitet, sowie in der Ortsfeuerwehr Rüningen engagiert ist und einen sehr interessanten und lehrreichen Dienst durchgeführt hat.

Nach einem gemeinsamen Frühstück und einer Einführung in für die Feuerwehr wichtige technische Details bei den bei der BSVG gängigen Straßenbahntypen, wie unter anderem Leer- und Gesamtgewicht, zulässige Personenzahl und Türnotöffnung, erhielten wir eine Führung auf dem Werkstattgelände der BSVG.

Danach war unser eigener praktischer Einsatz gefragt: Es galt, eine Straßenbahn mit den Mitteln unseres Hilfeleistungslöschfahrzeugs anzuheben, um einen Dummy zu „befreien“. Hierbei wurden zwei Möglichkeiten per Rettungszylinder und Hebekissen durchgespielt. Diese Übung erforderte volle Konzentration und sehr gute Kommunikation zwischen den zahlreichen Beteiligten, denn die Straßenbahn muss gleichzeitig auf beiden Seiten angehoben und währenddessen ständig mit Rüstholz unterbaut werden, damit ihre Stabilität jederzeit gewährleistet ist und sie nicht unkontrolliert wegsacken kann.

Im Anschluss gab es noch eine Demonstration zum Thema Bremsweg einer Straßenbahn unter verschiedenen Bedingungen.

Sehr zufrieden fuhren wir zurück und ließen den Tag bei herrlichem Sonnenwetter mit einer Grillrunde vor dem Feuerwehrhaus ausklingen.

 


Beitrag teilen via...