24 Jun

90 Minuten? Bei uns 24/7!

Für Sie stets einsatzbereit | Foto: Christian Ulbrich

Während sich die besten Mannschaften derzeit in Russland bei der Fußball-Weltmeisterschaft messen, die Fans in geselliger Runde beim Public Viewing oder auf dem heimischen Sofa ihre Mannschaft anfeuern, sind unsere Kameradinnen und Kameraden ehrenamtlich für Sie stets einsatzbereit.
Rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr.

Kurz vor dem gestrigen Spielende der Partie „Deutschland – Schweden“ war unsere „Mannschaft“ im Einsatz, Stichwort: „Heimrauchmelder“, und konnte so das Siegtor von Toni Kroos, quasi in beiderlei Hinsicht in letzter Minute, erst bei Ankunft im Feuerwehrhaus im Radio hören.

Allein in Niedersachsen unterstützen mehr als 120.000 aktive Mitglieder die vier Aufgabenbereiche: Retten, Löschen, Bergen, Schützen.
Neben dem Einsatzgeschehen finden regelmäßige Aus- und Weiterbildungen, Brandschutzerziehung und Arbeit im sozialen und ökologischen Bereich statt.

Sie möchten unsere Ortsfeuerwehr Melverode unterstützen oder vielleicht sogar selbst  mithelfen?
Mehr zu unserer Arbeit finden Sie im Bereich „Wir über uns“.

Nicht aus Braunschweig?
Auch in Ihrer Nähe gibt es sicher eine freiwillige Feuerwehr die Unterstützung benötigt.
Weitere Informationen zu den freiwilligen Feuerwehren in Niedersachsen und einen Feuerwehrfinder finden Sie unter https://www.feuerwehr.niedersachsen.de.

18 Jun

Löschzug 84 übt für den Ernstfall

Löschzug 84 in Bereitstellung | Foto: Feuerwehr Mascherode

Am letzten Samstag trafen sich die Ortsfeuerwehren Rautheim, Mascherode und Melverode zum gemeinsamen Löschzugdienst. Auf der Tagesordnung standen zwei Übungen, wobei der Schwerpunkt auf dem gruppenweise Arbeiten des Zuges lag. Hierzu war ein Brand im Kindergarten Mascherode angenommen, welchen der Löschzug bekämpfen sollte. Da das Objekt jedoch sehr beengt im Ort liegt, musste der Zug räumlich getrennt werden. Der Fokus lag hier auf der Kommunikation zwischen den Kräften sowie der Raumordnung.

Nach dem Frühstück ging es dann zum Schützenheim Mascherode, wo ein Brand dargestellt war. Während Rautheim und Mascherode mit der Brandbekämpfung über die Fahrzeugtanks begannen, bauten wir eine längere Wasserversorgung zum nächsten Hydranten auf, da das Schützenheim im Waldstück liegt. Besonders waren hier die Maschinisten gefordert,da diese sich beim Betrieb der Wasserversorgung untereinander abstimmen mussten.

Vielen Dank an die Ortsfeuerwehr Rautheim für die Vorbereitung des Frühstücks und die Ortsfeuerwehr Mascherode für die Bereitstellung ihres Gerätehauses. Es war  wieder ein lehrreicher Tag für alle Teilnehmer.

 

Fotos: Feuerwehr Mascherode