16 Feb

Und es kommt anders als gedacht…

Symbolfoto | Foto: Marcel Kermer

Kurz vor Beginn des heutigen Ausbildungsdienstes wurden wir um 18:55 auf die Bundesautobahn 36 zwischen Wolfenbüttel Nord und Stöckheim alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen, davon eins im Abhangbereich.

Sofort rückten wir mit dem HLF und dem ELW aus und begaben uns auf die A36. Als zuerst eintreffende Feuerwehr haben wir die Einsatzstelle zusammen mit der Polizei gesichert und uns einen Überblick verschafft. Es waren zwei PKW beteiligt und zwei Personen verletzt. Die Verletzten versorgten wir gemeinsam mit dem Rettungsdienst. Auch begaben wir uns parallel auf die Suche nach dem vermissten Fahrzeug, welches sich nicht bestätigte. Jetzt erhielten wir Verstärkung durch die Hauptfeuerwache.

Nach ungefähr 45 Minuten haben wir die Einsatzstelle verlassen. Nun wurden die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht. Im Anschluss gab es eine Einsatznachbesprechung und es wurde noch eine Stationsausbildung mit den Themen Innenangriff und Gerätekunde durchgeführt. 

Gerätekunde

Personenrettung

Fotos: Simon Jakobi

03 Feb

Jahreshauptversammlung 2019 der Ortsfeuerwehr Melverode

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Melverode am 26.01.2019 konnte Ortsbrandmeister Tarik Baddouh neben Mitgliedern aller Abteilungen auch den stellv. Stadtbrandmeister im Bereich Süd, Frank Witt, begrüßen. Die Ortsfeuerwehr blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Insgesamt 77 Einsätze waren zu bewältigen, wovon es sich um 42 Brandeinsätze und 31 Hilfeleistungen handelte, davon 17 Baumbewässerungen im Sommer, und 4 Einsätze im Löschzug 84. Einsatzintensiv ging es Mitte Januar mit einem Großbrand in der Hochstraße los. 

Die Baumbewässerungen waren aufgrund der trockenen Wetterlage zum Erhalt der Bäume nötig, womit wir den Fachbereich Stadtgrün unterstützten. Hierbei bedankte sich Tarik Baddouh bei René Neblung und Jonas Klemmt für die Organisation der Bewässerungen. Bei den Brandeinsätzen wurde die Ortsfeuerwehr oft zu den Stichworten Containerbrand, ausgelöster Heimrauchmelder und verdächtiger Rauch alarmiert. Durch den neuen Alarmverbund mit der Ortsfeuerwehr Stöckheim wurden einige dieser Einsätze gemeinsam bewältigt. Dazu haben die 37 Kameraden der Einsatzabteilung und Einsatzreserve im vergangenen Jahr 3003,91 ehrenamtliche Dienststunden geleistet, davon 640 im Einsatzdienst. Schwerpunkte in der Ausbildung waren im 1. Halbjahr die Technische Hilfeleistung und seit Anfang Dezember die neue Wärmebildkamera. Alle Abteilungen wurden im Jahr 2018 durch 20 neue Mitglieder unterstützt. 

Auch die Jugendfeuerwehr konnte sich über Zuwachs freuen, berichtete Jugendfeuerwehrwart Dennis Unger. Im vergangenen Jahr entschieden sich 7 neue Jugendliche für die Feuerwehr, sodass die Abteilung nun mit 25 Mitgliedern einen starken Nachwuchs stellt. Ein Highlight des Jahres war die Besichtigung der Feuerwehr Wolfenbüttel, worüber sich die jungen Brandschützer sehr freuten, berichte der Jugendfeuerwehrwart. Auch bedankt sich Dennis Unger bei seinem neuen Stellvertreter Simon Jakobi für die Übernahme des Amtes zum 01.01.2019.

Aber auch die kleinsten der Ortsfeuerwehr sind stark vertreten. Aktuell hat die Kinderfeuerwehr 26 Mitglieder, berichtete Kinderfeuerwehrwartin Corina Gerlach. Besondere Höhepunkte des Jahres waren der Besuch bei Firma ALBA in Watenbüttel, die Abnahme der Brandflohs sowie das Kennenlernen des THW Braunschweigs. Auch können regelmäßig Kinder an die Jugendfeuerwehr übergeben werden, berichtet die Kinderfeuerwehrwartin. Im vergangenen Jahr übergab Kerstin Sieloff-Kranz das Amt der stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin an Jennifer Ulbrich.

Nach den Berichten standen nun drei Vorschlagswahlen an, die des stellvertretenden Ortsbrandmeisters, des Gerätewartes und der Kinderfeuerwehrwartin. Hierbei konnten die bisherigen Amtsinhaber René Neblung, Christian Ulbrich und Corina Gerlach mit großer Mehrheit für eine weitere Amtsperiode bestätigt werden.

Mit 256,22 geleisteten Dienststunden ehrte das Ortsbrandmeisterteam Simon Jakobi zum Feuerwehrmann des Jahres 2018. Auf Platz 2 und 3 folgten Thomas Hennecke und Jörn  Gerlach.

Durch Ortsbrandmeister Tarik Baddouh und seinen Stellvertreter René Neblung wurden zwei Kameraden zum Feuerwehrmann, drei zum Oberfeuerwehrmann und einer zum Hauptfeuerwehrmann befördert. 

Im Anschluss wurde der fördernde Kamerad Enno Ludt durch den stellvertretenden Stadtbrandmeister im Bereich Süd, Frank Witt, für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

26 Jan

Feuer und Flamme

Praktische Übung mit der Wärmebildkamera | Foto: Tarik Baddouh

Beim vergangenen Dienst der Ortsfeuerwehr ging es heiß her. Das Thema des Abends war Brennen und Löschen. Hierzu wurden in Kleingruppen die Grundbegriffe wie Verbrennungsdreieck, vollständige/ unvollständige Verbrennung und die Einflüsse wiederholt.

Im Anschluss wurden die Phasen eines Zimmerbrandes anhand eines Videos erarbeitet. Ein besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die frühzeitige Erkennung der Phasen gelegt. Dies ist einerseits mit bloßem Auge möglich, zum Beispiel durch die Farbe und Dynamik des Rauches. Andererseits ist die Wärmebildkamera auch ein gutes Hilfsmittel, denn mit ihr kann man verschiedene Temperaturzonen erkennen und den Brandverlauf besser einschätzen.

Zur Veranschaulichung wurden diese Phasen an einem Miniaturbrandhaus gezeigt. Dies gab den Kameraden die Chance, den Umgang mit der Wärmebildkamera weiter zu trainieren und die Phasen frühzeitig zu erkennen.

Fotos: Jessica Räke

15 Jan

Ergebnisse zum Weihnachtsbaumweitwurf 2019

Pokale zum Weihnachtsbaumweitwurf 2019 | Foto: Jörn Gerlach

Zur inzwischen 7. Ausgabe des alljährlich stattfindenden Weihnachtsbaumweitwurfs kamen insgesamt 33 Teams an die Wettkampfbahn der Ortsfeuerwehr Melverode in der Glogaustraße.
Gestartet wurde in zwei Gruppen (Erwachsene 20 Mannschaften, Kinder / Jugendliche 13 Mannschaften).

Die Regeln sind kurz erklärt:

  • 5 Werfer/innen sind in einer Mannschaft
  • es wird in den Gruppen Erwachsene und Kinder / Jugendliche gestartet
  • jede/r Werfer/in hat einen Wurf
  • die einzelnen Würfe des Team werden zu einer Gesamtweite addiert
  • der Weihnachtsbaum wird nach der Körpergröße ausgewählt
  • es gibt keine Vorgabe wie der Baum zu werfen ist
  • die Abwurflinie darf nicht be- oder übertreten werden
  • der Baum darf die Außermarkierungen des Wurffeldes nicht überschreiten

Trotz der zum Teil widrigen Witterungsverhältnisse, standen über 160 Werfer/innen an der Wettkampfbahn, um den Weihnachtsbaum, teils mit verschiedensten Techniken, möglichst weit zu werfen.

Dabei kommt nur ca. die Hälfte der Mannschaften aus der Feuerwehr.
Die Veranstaltung lebt dabei vom „Miteinander“, sodass auch Mannschaften aus Polizei, THW, Sportverein, Politik oder Nachbarschaft daran teilnehmen.

Neben dem eigentlichen Wettkampf war genug Zeit für eine Stärkung bei Erbsensuppe mit Würstchen, Kaffee und Kuchen und dem ein oder anderen Getränk.
Dabei sei nochmals Dank an die vielen fleißigen Helfer/innen und Sponsoren, ohne euch wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich!

Über 300 Besucher verfolgten den Wettkampf mit Spannung, um schließlich am Nachmittag die Sieger zu küren und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

„Das verflixte 7. Jahr“ hat diesmal leider bei uns zugeschlagen, sodass durch eine falsche Eingruppierung die Mannschaften „Breites Bleek 1 Lamettawerfer“ / „Breites Bleek 2 Tannenflüsterer“ fälschlicherweise in die Kategorie „Kinder / Jugendliche“ eingeordnet wurden.
Gern stellen wir den betroffenen Mannschaften neue Urkunden aus und liefern den Pokal nach.
Bitte nehmt dazu Kontakt per E-Mail an wbww@feuerwehr-melverode.de mit uns auf.

Hier die aktualisierten Endergebnisse:

Kategorie Gruppenwertung Kinder / Jugendliche 2019
Platz Mannschaft Gesamtweite (m) 
1 Jugendfeuerwehr Watenbüttel 2 27,20
2 Jugendfeuerwehr Melverode 1 17,80
3 Die Fantastischen Fünf 16,20
4 J. H. 1 „Wurmlöwen“ 16,10
5 Jugendfeuerwehr Rautheim 2 15,80
6 Jugendfeuerwehr Melverode 2 15,60
7 Jugendfeuerwehr Watenbüttel 1 14,40
8 Jugendfeuerwehr Rautheim 1 14,30
9 Nadelsturm 13,50
10 Kinderfeuerwehr Melverode 2
Feuerdrachen-Meister
11,10
11 Kinderfeuerwehr Rautheim 11,00
12 Kinderfeuerwehr Melverode 1
Feuerdrachen Grisu
10,40
13 Kinderfeuerwehr Rautheim 1 8,50

 

Kategorie Gruppenwertung Erwachsene 2019
Platz Mannschaft Gesamtweite (m) 
1 Team Copland 29,90
2 MTV Mainzholzen 1 29,40
3 Ortsfeuerwehr Stöckheim 28,90
4 Guardians of the Tree 27,90
5 Ortsfeuerwehr Eixe Alte Säcke 27,50
6 Fam. K. 26,80
7 Ortsfeuerwehr Ottersleben 26,30
8 Ortsfeuerwehr Wesseln-Detfurth 2 26,20
9 Ortsfeuerwehr Eixe 2 25,50
10 THW 1 23,00
11 Ortsfeuerwehr Wesseln-Detfurth 1 22,20
12 SVM Alte Herren 21,70
13 MTV Mainzholzen 2 21,60
14 Klinterklater 21,50
15 Ortsfeuerwehr Wolfenbüttel 21,20
16 Ortsfeuerwehr Rautheim 20,90
17 Ortsgruppe CDU 19,90
18 Breites Bleek 2 Tannenflüsterer 19,50
19 Hubertus 1 18,80
20 Breites Bleek 1 Lamettawerfer 14,50

 

Kategorie Einzelwertung gemischt  2019
Platz Mannschaft Gesamtweite (m) 
1 Jens L. (Ortsfeuerwehr Eixe Alte Säcke) 7,30
2 Justin B. (Jugendfeuerwehr Watenbüttel 2) 6,80
3 Jack R. (Ortsfeuerwehr Ottersleben) 6,60

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auch im nächsten Jahr, egal ob als Zuschauer oder Mannschaft, besucht und unsere Veranstaltung weiterempfehlt.

Auch die Braunschweiger Zeitung hat über unsere Veranstaltung berichtet, hier geht´s zum Artikel und zur Fotogalerie.

09 Jan

„Sicher zum Feuerwehrhaus“ – 3. Platz beim FUK Sicherheitswettbewerb

Mit einem Film über den sicheren Weg zum Feuerwehrhaus konnte sich die Kinder- und Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Melverode den 3. Platz beim FUK Sicherheitswettbewerb 2018 sichern.

In einer Gemeinschaftsproduktion beider Abteilungen zeigt der Film, wie schnell man von der Handybenutzung im Straßenverkehr abgelenkt wird.

Als Preis wurden 350 EUR von der FUK an die Kinder- und Jugendfeuerwehr Melverode übergeben, die im Laufe des Jahres sicherlich für die geplanten Fahrten sinnvoll eingesetzt werden.

Dem Produktionsteam und unseren kleinen „Schauspielern“ hat die Erstellung des Films einen Riesenspaß gemacht. Das ganze Team ist stolz auf die Leistung und den erreichten Platz.

Und hier gibt es den Film:

Das Originalvideo findet man bei Youtube: https://youtu.be/QLvOwU59mTQ

12 Dez

Flieg´ Bäumchen, fliiieeeg…

Weihnachtsbaumweitwurf 2018 | Foto: Marcel Kermer
Weihnachtsbaumweitwurf | Foto: Marcel Kermer

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und der Jahreswechsel lässt auch nicht mehr lange auf sich warten und schon steht im neuen Jahr das nächste Highlight auf dem Plan…

Unser 7. Melveroder Wettbewerb im Weihnachtsbaumweitwurf am
12.01.2019 ab 12.00 Uhr !

Weihnachtsbaumweit… Was? Schaut euch unseren brandneuen Trailer an… 

Trailer zum 7. Melveroder Wettbewerb im Weihnachtsbaumweitwurf am | Video: Christoph Ulbrich

Alle weiteren Infos und Anmeldung unter…
https://www.feuerwehr-melverode.de/weihnachtsbaumweitwurf-2019/

12 Dez

Der Nikolaus in Melverode

Am vergangenen Donnerstag fand bei uns bereits zum 7. Mal der lebendige Adventskalender statt. Dieser Einladung sind viele gefolgt. Es gab Punsch, heißen Kakao und frisches Stockbrot vom Lagerfeuer. Besonders durfte sich die Kinderfeuerwehr über eine Spende der Öffentlichen Versicherung freuen, übergeben durch Nils Probst. Vielen Dank noch einmal dafür! Danach wurden zusammen mit der Kinder- und Jugendfeuerwehr Weihnachtslieder gesungen. 

Der Höhepunkt des Abends war der Besuch des Nikolauses. Für ihn sangen die Kinder ein Lied, worauf er Geschenke verteilte.

Wir freuen uns auf die verbleibenden Türchen! 

 

Fotos: Corina Gerlach/ Simon Jakobi

12 Dez

Happy Birthday – 6 Jahre Kinderfeuerwehr

Heute vor 6 Jahren, am 12.12.2012, wurde die Kinderfeuerwehr Melverode im feierlichen Rahmen gegründet. Seit dem konnten die Feuerdrachen viel erleben, lernen und ausprobieren, an Wettbewerben teilnehmen und jedes Mal viel Spaß dabei haben.

Einige der Feuerdrachen haben den Weg in die Jugendfeuerwehr angetreten – und wer weiß – vielleicht sehen  wir die ersten Feuerdrachen in ein paar Jahren in der Einsatzabteilung.

Wir wünschen weiterhin viel Spaß in der Kinderfeuerwehr.

Happy Birthday !!!

Foto: pixabay.com

06 Dez

Die Jugendfeuerwehr über den Dächern der Löwenstadt

Die Jugendfeuerwehr Melverode im Rathaus | Foto: Simon Jakobi

Am vergangenen Donnerstag ist unsere Jugendfeuerwehr der Einladung ins Braunschweiger Rathaus gefolgt. Unser Ortsfeuerwehrmitglied und CDU-Fraktionsvorsitzender Thorsten Köster lud uns zu einer Führung ein. Er führte die Jugendfeuerwehr durch die wichtigsten Räume des Rathauses, wie den Ratssaal oder Fraktionsräume. Hierbei erzählte er uns viele interessante Informationen zu die politischen Abläufen, aber auch zu den verschiedenen Baustilen des Gebäudes. Zum Abschluss gingen wir auf den Rathausturm hinauf und schauten uns Braunschweig und den Weihnachtsmarkt von oben an. Vielen Dank nochmals an Thorsten Köster für diese tolle Führung. 

Bei unserem Dienst davor waren wir zusammen Lasertag spielen. Dies war nach einem gelungenen Jahr mit vielen Ausbildungsdiensten eine gute Abwechslung. Die Jugendlichen sowie die Betreuer hatten dabei viel Spaß.

Interesse bekommen? Die Jugendfeuerwehr Melverode nimmt gerne Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren auf. Melden Sie sich bei uns unter melverode.ortsbrandmeister@feuerwehr-bs.net oder sprechen Sie uns an.

Fotos: Simon Jakobi

20 Nov

Feuer unterm Dach

Feuer unterm Dach

Verdächtiger Rauch im Dachbereich – so lautete die Einsatzmeldung für den Löschzug 84 am vergangenen Samstag. Am Einsatzort angekommen wurde durch den Zugführer eine umfangreiche Rauchentwicklung festgestellt und sofort Maßnahmen eingeleitet.Mehrere Atemschutztrupps eilten mit Schläuchen in das Dachgeschoß, um dort vermisste und verletzte Personen zu suchen.

Für dieses Übungsszenario stand uns diesmal das Ausbildungszentrum der Feuerwehr Braunschweig in der Naumburgstraße zur Verfügung. Ziel der Übung und des Ausbildungsdienstes war das Vorgehen mehrerer Trupps im Treppenhaus, Schlauchmanagement und Ordnung des Raumes innerhalb von Gebäuden. Diese Übung wurde zweimal mit unterschiedlichen Lagen und Räumlichkeiten durchgeführt. So bestand die Möglichkeit die Führungskräfte und das Personal innerhalb der einzelnen Gruppen zu wechseln, um vielen Kräften die Möglichkeit der entsprechenden Fortbildung zu geben. Abschließend ist festzustellen, das die Übungen schnell und zielorientiert abgearbeitet wurden und es kaum Ansätze zur Verbesserung gab.

Im Anschluss trafen sich die beteiligten Ortsfeuerwehren im Feuerwehrhaus Melverode. Hier konnten der Stellvertretende Stadtbrandmeister im Bereich Süd, Frank Witt, sowie der Bereitschaftsführer Karsten Appel begrüßt werden. Frank Witt bedankte sich für die geleistete Arbeit und die Bereitschaft an den Ausbildungsdiensten und Einsätzen des Löschzug 84 über den Dienst der einzelnen Ortsfeuerwehren hinaus teilzunehmen. Nach Verlesung des vorläufigen Jahresberichts eröffnete der Zugführer noch das traditionelle Haxenessen, um das Jahr in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Fotos: Jörn Gerlach